Aufsätze | Artikel

Videographic Film Studies, in: Handbuch Filmanalyse, hg. von Malte Hagener und Volker Pantenburg, Wiesbaden: Springer VS 2017 (link)

Aufatmen. Chantal Akerman und die New Yorker Film-Avantgarde, in: Chantal Akerman, hg. von Fabienne Liptay und Margrit Tröhler, München: edition text und kritik [= Film-Konzepte 47, Heft 3/2017], S. 12-17.

Dadascope. Hans Richters Filmexperimente, in: Ursula Amrein, Christa Baumberger (Hg.): dada. Performance & Programme, Zürich: Chronos 2017, S. 145-160.

Das Kino von Danièle Huillet und Jean-Marie Straub, in: Kino-Enthusiasmus. Die Schenkung Heimo Bachstein, hg. von Volker Pantenburg und Katrin Richter, Weimar: Lucia 2016, S. 83-113.

Heimo Bachstein – Enthusiast, Sammler, Kinoaktivist, in: Kino-Enthusiasmus. Die Schenkung Heimo Bachstein, hg. von Volker Pantenburg und Katrin Richter, Weimar: Lucia 2016, S. 24-29. (PDF)

Unschärfe-Studien. Matthias Müller: While You Were Out, in: Camera Austria 136/2016, S. 33-40.

Aggregatzustände bewegter Bilder, in: Marius Babias / Kathrin Becker (Hg.): Nordstern Videokunstzentrum. Werke aus der Sammlung des n.b.k. Video-Forums, Köln: Walther König 2016, S. 68-73.

Die Peripherie abtasten. Zum Blickregime des horizontalen Kameraschwenks, in: Periphere Visionen. Wissen an den Rändern von Fotografie und Film« hg. von Heide Barrenechea, Marcel Finke und Moritz Schumm, Paderborn: Fink 2016, S. 43-60.

Black Box/White Cube. Kino und zeitgenössische Kunst, in: Handbuch Filmtheorie, hg. von Bernhard Groß und Thomas Morsch, Wiesbaden: Springer VS 2016.

Bausteine produzieren. Das Arbeitspapier »Was getan werden soll«, in: Harun Farocki: Was getan werden soll. Dokument, Kommentar, Material, Berlin: Harun Farocki Institut / Motto Books 2016 (mit Tom Holert und Doreen Mende).

Kameraschwenk. Stil – Operation – Geste?, in: Filmstil. Perspektivierungen eines Begriffs, hg. von Julian Blunk, Tina Kaiser, Dietmar Kammerer und Chris Wahl, München: etk 2016, S. 236-253.

1970/2010. Experimentalfilm und Kunsträume, in: BildProjektionen. Filmisch-fotografische Dispositive in Kunst und Architektur, hg. von Lilian Haberer und Annette Urban, Bielefeld: [transcript] 2016, S. 193-208.

Zürich - DADA - Kino, in: Filmbulletin 3, April 2016. (link)

Wie Filme sehen. Harun Farocki als Lehrer an der DFFB, in: DFFB Archiv-Projekt der Deutschen Kinemathek, Berlin, 2016. (link)

Casa de Lava – Twenty Years Later, in: Pedro Costa. Film-Konzepte 41, Heft 1/2016, hg. von Malte Hagener und Tina Kaiser, München: etk 2016, S. 41-51.

Arbeit am Inneren des Films. Schnitt, Buch, Dramaturgie: Wolfgang Widerhofer
in: Räume in der Zeit. Die Filme von Nikolaus Geyrhalter, hg. von Alejandro Bachmann, Wien: Sonderzahl 2015, S. 50-57; 210/211 (Fußnoten).

Non. Non. Non. – Oui. JLG: ultrashort
in: No. 5: Ultrashort, Hyperframe. Luzern: interact, 2015, S. 12-15.

Emulsion und Pixel. Für mediale Transparenz in der Filmvermittlung, in: Vinzenz Hediger/Malte Hagener (Hg.): Medienkultur und Bildung. A?sthetische Erziehung im Zeitalter digitaler Netzwerke, Frankfurt: Campus 2015, S. 313-339. (mit Stefanie Schlüter)

Bilder nehmen. Harun Farocki: »Über das Dokumentarische«, in: Zeitschrift für Medien und Kulturforschung, Heft 1/2015, S. 21-26.

Was Farocki lehrt, in: Zeitschrift für Medienwissenschaften 11 (2014), S. 207-211. (mit Daniel Eschkötter).

Zehn Anmerkungen zur Filmbildung, in: FilmBildung, hg. von Lena Eckert und Silke Martin, Marburg: Schüren 2014, S. 46-49.

Eyes and Ends. Sonja Gangls Transformationen des Kinos, in: Sonja Gangl. Dancing with the End, hg. von Klaus-Albrecht Schröder, Wien: Albertina 2013, S. 10-14.

Anatomie d’un rapport, in: Frieda Grafe: 30 Filme, 3. Heft, Filme 21-30, hg. von Max Annas, Annett Busch und Henriette Gunkel, Berlin: Brinkmann & Bose 2013, S. 216-221.

Back and Forth. Beobachtungen zum horizontalen Kameraschwenk, in: Pirkko Rathgeber / Nina Steinmüller (Hg.): BildBewegungen / ImageMovements, Paderborn: Fink 2013, S. 158-177.

Such Strong Shadows. Hannes Böcks »Fünf Skulpturen«, in: Hannes Böck, hg. von der Secession, Berlin: Revolver 2013, S. 11-17.

Das Geschäftsjahr 1978, in: Living Archive. Archivarbeit als künstlerische und kuratorische Praxis der Gegenwart, Berlin: b_books 2013 (mit Michael Baute und Stefan Pethke), S. 82-95. (PDF)

Der kuratorische Imperativ. Film im Museum, in: Filmbulletin 3/2013, S. 40.

Sharon Lockhart. Raum, Medium, Dispositiv, in: Ursula Frohne/Lilian Haberer (Hg.): Kinematographische Räume. Installationsästhetik in Film und Kunst, München: Fink 2012, S. 325-342.

(Not Quite) The End, in: Sonja Gangl: Captured, hg. von Rolf Sachsse, Berlin: Revolver 2012, S. 54-55.

Which Story? Yvonne Rainers filmische Erzählforschung, in: Yvonne Rainer. Raum, Körper, Sprache, hg. von Yilmaz Dziewior und Barbara Engelbach, Köln: Walther König 2012, S. 219-231.

Filme zitieren. Zur medialen Grenze des Zitatbegriffs, in: Martin Roussel (Hg.): Kreativität des Findens. Figurationen des Zitats, München: Fink 2012, S. 245-258.

In the Money. Gold Diggers of 1933 und der »New Deal of Entertainment«, in: Margrit Frölich / Rembert Hüser (Hg.): Geld und Kino, Marburg: Schüren 2011, S. 101-114. (Text als PDF)

Cogito ergo video. Jean-Luc Godards Mediengeschichte des Kinos, in: So machen wir es. Techniken und Ästhetik der Aneignung. Von Ei Arakawa bis Andy Warhol, hg. von Yilmaz Dziewior, Köln: Walther König 2011.

Experimentalfilme vermitteln. Zum praktischen und analytischen Umgang mit dem Kino der Avantgarde, in: Vinzenz Hediger, Gudrun Sommer, Oliver Fahle (Hrsg.) Orte filmischen Wissens. Filmkultur und Filmvermittlung unter digitalen Netzwerkbedingungen. Marburg: Schüren 2011, S. 213-236 (gemeinsam mit Stefanie Schlüter).

Auge/Maschine I-III, in: Harun Farocki. Weiche Montagen/Soft Montages, hg. von Yilmaz Dziewior, Köln: Walther König 2011, S. 51-61.

Colored Light. Robert Beavers im Österreichischen Filmmuseum, in: Texte zur Kunst, Heft 81, März 2011, S. 195-199. (Text als PDF)

Zur Vergangenheit des Kinos in der Gegenwart der Kunst. Harun Farockis Installationen, in: Henry Keazor / Fabienne Liptay / Susanne Marschall (Hg.): FilmKunst. Studien an den Grenzen der Künste und Medien, Marburg: Schüren 2011, S. 39-56.

Film ohne Film, in: Texte zur Kunst, Heft 80, Dezember 2010, S. 166-171. (Text als PDF)

Moi / Je, in: L'image entre les images: Jean-Luc Godard. Die Zeitung der Roten Fabrik – Modes of Practice #2, Ausgabe Nr. 266, November 2010 (Zeitung als PDF)

Attention, please. Notizen zur Aufmerksamkeitsökonomie in Kino und Museum, in: kolik.film 14/2010, S. 68-64.

Migrational Aesthetics. Zur Erfahrung in Kino und Museum, in: montage AV 19/1/2010, S. 36-53. (PDF)

Ungleichzeitigkeiten. Karsten Witte, die Filmkritik, Moses und Aron, in: Stefanie Diekmann (Hg.): Schreiben über Film. Hommage an Karsten Witte, Berlin: Kadmos 2010, S. 117-129.

Raum erfahren. Zur Automobilisierung der Blicke und Landschaften im Kino, in: Armen Avanessian / Franck Hofmann (Hg.): Raum in den Künsten. Konstruktion, Bewegung, Politik, München: Fink 2010, S. 101-114.

Digitaler Realismus. Pedro Costas dokumentarische Fiktionen, in: Realismus in den Künsten der Gegenwart, hg. von Dirck Linck, Michael Lüthy, Brigitte Obermayr, Martin Vöhler, Zürich: diaphanes 2010, S. 107-120.

Kleine Formen. Chancen, Risiken und Nebenwirkungen, in: nachdemfilm 11/2010 (link).

Syntax mit Schluckauf. »L'Incident« von Christian Gailly, in: CARGO 5/2010, S. 25.

Prolegomena zu einer allgemeinen Theorie des Partikularen. Neues von Luc Moullet, in: CARGO 3/2009, S. 87-89.

A to Z. Zum Einsatz von Stadtplänen in der Konzeptkunst, in: Achim Hölter / Volker Pantenburg / Susanne Stemmler (Hg.): Metropolen im Maßstab. Der Stadtplan als Matrix des Erzählens in Literatur, Film und Kunst, Bielefeld: transcript 2009, S. 175-191.(Text als PDF)

Metropolen im Maßstab, in: Achim Hölter / Volker Pantenburg / Susanne Stemmler (Hg.): Metropolen im Maßstab. Der Stadtplan als Matrix des Erzählens in Literatur, Film und Kunst, Bielefeld: transcript 2009, S. 9-14. (mit A. Hölter und S. Stemmler) (Text als PDF)

Nichts als ein Bild. Philippe Grandrieux und das Institut National de l'Audiovisuel, in: Cargo 2/2009, S. 44-47.

Das Schweigen der Weblogs wird unterbewertet, in: Brevier »Filmkritik im Internet«, Lexikon des Internationalen Films. Filmjahr 2008, Marburg: Schüren 2009, S. 43-47.

Sharon Lockhart: Lunch Break, in: Recherche Film und Fernsehen, Heft 5/2009, S. 57.

»Schwitzkasten« von John Cook, in: Forum des Internationalen Films 2009, Berlin: Berlinale 2009.

Labelporträt: Carlotta Films, in: Cargo 1/2009, S. 72. (Text als PDF)

Klassiker des »Filmvermittelnden Films«, in: Bettina Henzler / Winfried Pauleit (Hg.): Filme sehen, Kino verstehen. Methoden der Filmvermittlung, Marburg: Schüren 2009, S. 216-235. (mit Michael Baute)

Off Location / On Location, in: Andreas Hirsch: China Triplet, Köln 2008, S. 57-58. (link)

Was tun? Jean-Luc Godards Multiplikation der Fragen und Kanäle, in: Recherche Film und Fernsehen, Heft 3/2008, S. 20-23.

Filmemachen in Westdeutschland, 1968, Dossier »1968«, Goethe-Institut Online, www.goethe.de, Februar 2008 (link)

Moi / Je / JLG, in: Jörg Dünne / Christian Moser (Hg.): Automedialität. Subjektkonstitution in Schrift, Bild und neuen Medien, München : Fink 2008, S. 261-282.

Zum UND bei Ursula Döbereiner und anderswo, in: Ursula Döbereiner: frauen/hier/musik/paranoia/poster/spaces/UND/zuhause, Berlin: Maas Media 2008, S. 44-46. (Text als PDF)

Voir, Savoir. Visuelle Dispositive in Gustave Flauberts »La Tentation de saint Antoine«, in: Gertrud Lehnert / Monika Schmitz-Emans (Hg.): Visual Culture, Heidelberg: Synchron 2008, S. 299-310.

Mug-Shots. »Law and Order«, Regie: Frederick Wiseman, USA 1969, in: Fotogeschichte 106 (2007) [Sonderausgabe »Fotografie im Dokumentarfilm«, hg. von Stefanie Diekmann], S. 36-40.

Puissance de la parole, in: Astrid Ofner(Hg.): Der Weg der Termiten. Beispiele eines essayistischen Kinos 1909-2004 Wien: Viennale 2007, S. 198. (Text als PDF)

»Look at the Way He Rides With his Legs Stretched Up!« Zum Filmvermittelnden Film, in: kolik.film, Heft 8/2007, S. 7-15 (zusammen mit Michael Baute). (link)

KIRSCHEN ESSEN, in: Lichtungen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik, Ausgabe 111/28. Jg./2007, S. 93-94.

Die Rote Fahne. Deutsche Film- und Fernsehakademie, 1966-1968, in: Martin Klimke / Joachim Scharloth (Hg.): 1968. Handbuch zur Kultur- und Mediengeschichte der Studentenbewegung, Stuttgart: Metzler 2007, S. 199-206. (Text als PDF)

»Berliner Schule«. Eine Collage, in: kolik.film, Heft 6/2006, S. 7-14. (zusammen mit Michael Baute, Ekkehard Knörer, Stefan Pethke und Simon Rothöhler) (link)

Last Exit Utopia. Jean-Luc Godards imaginäres Museum, in: kolik.film, Heft 6/2006, S. 136-141.

Texte zu einer DVD-Edition mit Filmen von Harun Farocki, Goethe-Institut München, 2006. (deutsch, englisch, französisch, spanisch, tschechisch, brasilianisch, russisch, indonesisch und japanisch)

(a) »Nicht löschbares Feuer« (1969) (link)
(b) »Wie man sieht« (1986) (link)
(c) »Videogramme einer Revolution« (1992) (link)
(d) »Arbeiter verlassen die Fabrik« (1995) (link)
(e) »Stilleben« (1997) (link)
(f) »Gefängnisbilder« (2000) (link)
(g) »Erkennen und Verfolgen« (2003) (link)
(h) »Nicht ohne Risiko« (2004) (link)

Unruhestifter. Nach der Revolution: Philippe Garrels »Les amants réguliers«, in: Polar 1 (2006), S. 177. (link)

Viktor Šklovskij, der Film, die Medien, in: Komparatistik. Jahrbuch der DGAVL 2005/2006, S. 149-155. (Text als PDF)

Moon Progression! Dog! [Minute 65], in: Volker Pantenburg / Michael Baute (Hg.): Minutentexte. »The Night of the Hunter«, Berlin: Brinkmann und Bose 2006. (Text als PDF)

Verbindung, Anschluss, Schnitt, in: Harun Farocki / Antje Ehmann (Hg.): Kino wie noch nie, Köln: Walther König 2006. (Text als PDF)

Faim de Cinéma. Godard: hungrig, in: Jochen Fritz / Neal Stewart (Hg.): Das schlechte Gewissen der Moderne. Kulturtheorie und Gewaltdarstellung in Literatur und Film nach 1968, Köln/Wien: Böhlau 2006, S. 25-53.

Elephant, in: nach dem film no 8, Dezember 2005 [Themenheft »FotoKino«], www.nachdemfilm.de (link)

Landschaften für Flüchtige, in: Odilo Weber: Landschaften für Flüchtige, Köln: Galerie Martin Kudlek 2005.

Ansichtssache. Natur Landschaft Film, in: AugenBlick 37/2005, hg. von Nils Plath [Themenheft »Blicke auf Landschaften«], S. 15-24.

100 Worte über »The Royal Tenenbaums«, in: kolik.film, Heft 3/2005.

Schöner Schein. Über Geldfilme und Filme, die sich als solche ausgeben, in: GeldWert. UniArt 2004, hg. vom Senatsausschuss für Kunst und Kultur der WWU Münster, Soest: arthellweg 2005, S. 12-15.

We only dream of places. Matthias Müllers Räume, in: Stefanie Schulte Strathaus (Hg.): The Memo Book. Filme, Videos, Installationen von Matthias Müller, Berlin: Vorwerk 8 2005, S. 140-167.

Architektur als ‚Bildgebendes Verfahren’ [Zu Carsten Glieses ‚Zwischenbebauung IV’], in: Werk 04. Bildhauersymposion Heidenheim 2004, hg. vom Bildhauersymposion Heidenheim e.V., Heidenheim: Verlag des Kunstmuseums 2004, S. 23-30.

Ins-Verhältnis-Setzen: Domestizieren. Über Matthias Müller und Carsten Gliese, Kunstverein Ahlen, 9. Mai 2004, auf der Seite www.carstengliese.de (link)

Conceptualisms, in: Neue Review. Art in Berlin, Heft 3/2003 (zusammen mit Sven Beckstette und Frederik Foert)

Aus Händen lesen, in: KulturPoetik Bd. 3,1 (2003), S. 42-58.

Phantombilder. (Barthes - Kracauer), in: Arcadia 37 (2002), Heft 2, S. 327-343.

Knetgummirumoren. Archivieren und Zitieren à la Ehlers und Takemura, Frankfurter Rundschau 16.7.2002.

Autoren. Film. Schriftsteller hinter der Kamera, in: Nicolas Baerlocher (Hg.): Auf einem anderen Blatt: Dichter als Maler, Zürich: Offizin Verlag 2002. [Ausstellungskatalog Strauhof-Museum], S. 126-129.

One on One. Figuren des Duells, in: Sprach-Welten der Informationsgesellschaft: Perspektiven der Philologie. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses der Universität Münster 2000, Hg. von Doerte Bischoff und Joachim Frenk, Münster: LIT 2002 (zusammen mit Michael Ott), S. 165-177.

Aus zweiter Hand, in: Anführen – Aufführen – Vorführen. Texte zum Zitieren, Hg. von Volker Pantenburg und Nils Plath Bielefeld: Aisthesis 2002 (zusammen mit Nils Plath), S. 7-23.

Zeichen setzen. Zur Geschichte der Anführungszeichen, in: Anführen – Aufführen – Vorführen. Texte zum Zitieren. Hg. von Volker Pantenburg und Nils Plath, Bielefeld: Aisthesis 2002, S. 25-44.

Absaugen! Nebengeräusch und Musik: Über Matmos und den Operationssaal als Tanzfläche, Frankfurter Rundschau 19.11.2001.

Sichtbarkeiten. Harun Farocki zwischen Bild und Text, in: Harun Farocki: Nachdruck / Imprint. Texte / Writings, hg. von Susanne Gaensheimer, Westfälischer Kunstverein, und Nikolaus Schafhausen, Frankfurter Kunstverein, Berlin: Vorwerk 8, 2001, S. 13-41.

Dreizehn Buchstaben kennen. Trotzdem sprechen. Trotzdem schreiben. Über Dilettantismus, in: Weimarer Beiträge 47 (2001), Heft 2, S. 241-255.

Kräftevergleich. Olympische Spiele und Vergleichende Literaturwissenschaft, in: Autorität der / in Sprache, Literatur und Neuen Medien. Vorträge des Bonner Germanistentages 1997, hg. von Jürgen Fohrmann / Ingrid Kasten / Eva Neuland, Bielefeld: Aisthesis 1999, S. 319-338.