TEXT: Harun Farocki: Meine Nächte mit den Linken. Texte 1964 bis 1975, hg. von Volker Pantenburg, Köln: Walther König 2018 ¶¶¶ Der Idiot. Soigne ta droite und Jean-Luc Godards burleske Phase, in: Vinzenz Hediger / Rembert Hüser (Hg.): Jean-Luc Godard. Film Denken nach der Geschichte des Kinos, Paderborn: Fink 2017. ¶¶¶ Videographic Film Studies, in: Handbuch Filmanalyse, hg. von Malte Hagener und Volker Pantenburg, Wiesbaden: Springer VS 2017 ¶¶¶ Richtig sehen. Christian Petzold über seine Zeit an der dffb, in: Ilka Brombach / Tina Kaiser (Hg.): Christian Petzold, Berlin: Vorwerk 8 2017. ¶¶¶ Zwei oder drei Dinge, Godard/Antonioni, 1966, in: Michael Diers / Denis Grünemeier (Hg.): Blow up, Hamburg: Fundus/Philo Fine Arts 2017. ¶¶¶ Object Lesson. Acht Anmerkungen zu Morgan Fishers Production Stills, in: PostProduktion, hg. von Fabienne Liptay, Marburg: Schüren 2017. ¶¶¶ Art. „Filmpädagogik und Filmvermittlung“, in: Handbuch Filmwissenschaft, hg. von Britta Hartmann, Ursula von Keitz, Markus Kuhn, Thorsten Schick und Michael Wedel, Stuttgart: Metzler 2017. (mit Stefanie Schlüter) ¶¶¶ Die Arbeit der Autorschaft. Harun Farockis frühe Texte, in: Harun Farocki: Meine Nächte mit den Linken. Texte 1964 bis 1975, hg. von Volker Pantenburg, Köln: Walther König 2018, S. 249–268.¶¶¶